MEC-Verleihung 2013

Mechatronik als zentraler Treiber für Innovationen

Bereits zum achten Mal wurde gestern Abend, 5. November 2013, der internationale Mechatronik-Preis (MEC) in Anwesenheit von mehr als 150 Gästen im Forum der SIEMENS AG Österreich in Linz verliehen. Ausgezeichnet wurden die besten Studienarbeiten im Bereich der Mechatronik. Alle Arbeiten im Detail werden Interessierten am 26. November 2013 im Zuge des Abends der jungen Mechatronik an der JKU Linz vorgestellt.


Die Gewinner in den einzelnen Kategorien

Bestes Matura- Abschlussklassenprojekt an oberösterreichischen Höheren Technischen Lehranstalten mit definiertem Ausbildungsschwerpunkt Mechatronik
Konstruktion und Entwicklung eines ReflectControl Messgerätes, - Flora Stübl, Hans Philipp Zeindl, HTL Steyr


Beste Diplom/Masterarbeit an Fachhochschulen aus Österreich sowie dem Ausland
Steuer- und Regelungskonzepte für Schaltvorgänge und Betriebsmodiwechsel von Hybridfahrzeugen – Verena Leitner M.Sc., FH OÖ – Campus Wels


Beste Diplom/Masterarbeit an Fachhochschulen aus Österreich sowie dem Ausland
Steuer- und Regelungskonzepte für Schaltvorgänge und Betriebsmodiwechsel von Hybridfahrzeugen – Verena Leitner M.Sc., FH OÖ – Campus Wels


Beste Dissertation an österreichischen Universitäten sowie der Scientific Community des ACCM
The Hydraulic Buck Converter – Conceptual Study and Experiments – DI Dr. Helmut Kogler, JKU Linz


Preis der oö. Industrie für die Arbeit mit dem höchsten industriellen Nutzen
Kartierung des Fahrzeugumfeldes aus 3D-Sensordaten in Echtzeit - Robert Rößler MSc, FH-Technikum Wien

 

>> Download Presseinformation

 

Filme der Preisträger 2013
bei Interesse können die Filme bei Nina Meisinger, per E-Mail nina.meisinger@clusterland.at angefordert werden!